rundum-gsund Logo

Apfel

Aktuelles

"rundum gsund informiert"- Vortragsreihe für Frauen und Männer

 

Dienstag, 23.4.2019; 17.30-19.00 Uhr

" …und es schmeckt trotzdem!" – Gesund Essen mit Lebensmittelunverträglichkeiten

Ort: Frauengesundheitszentrum FEM Süd, Kaiser Franz Josef-Spital, Kundratstraße 3, 1100 Wien
Anmeldung: 01-60 191-5201; sonja.rader[at]wienkav.at
Beitrag: kostenlos

Flugblatt (PDF 395 KB)

Abteilungspunkte

Gruppenangebote

Derzeit laufen drei Männergruppen (deutsch-, türkisch- und bosnisch-/kroatisch-/serbischsprachig), sowie acht Frauengruppen (deutsch-, türkisch- und bosnisch-/kroatisch-/serbischsprachig).

Der nächste geplante Kursstart für eine deutschsprachige Frauengruppe ist Mai 2019.

Lassen Sie sich auf die Warteliste für den nächsten Kursdurchgang setzten.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihr Mail!

 

Ansprechpartnerin für deutschsprachige Frauen

Mag.a Dr.in Sonja Rader
Tel. 01/60 191-5201
Mail Sonja Rader

Folder (PDF 270KB)

Ansprechpartnerin für türkischsprachige Frauen

Mag.a Ümit Sheridan
Tel. 01/60 191 - 5202
Mail Ümit Sheridan

Folder (PDF 276KB)

Ansprechpartnerin für serbisch-bosnisch-kroatischsprachige Frauen

Mag.a Milena Damchevski:
Tel. 01/60 191 - 5204
Mail Milena Damchevski

Folder (PDF 281 KB)

Ansprechpartner für deutsch-, türkisch-, bosnisch-serbisch-kroatischsprachige Männer

Mag. Paul Brugger:
Tel. 01/60 191-5454
Mail an Paul Brugger

Folder (PDF 268KB)

Abteilungspunkte

Alternativ- und Ergänzungsangebote im FEM Süd und MEN

Das Institut für Frauen und Männergesundheit biete eine Vielzahl weiterer Angebote im Bereich Gesundheit und Gewichtsreduktion an, über die Sie sich auf folgenden Homepages gerne informieren können.

Angebote des Frauengesundheitszentrums FEM Süd

Angebote des Männergesundheitszentrums MEN

Abteilungspunkte

Für MultiplikatorInnen - Adipositasakademie der ÖAG 2019

Die Bedeutung der Erkrankung Adipositas als ein globales Gesundheitsproblem ist mittlerweile bekannt und auch anerkannt. Trotz der enormen Anzahl der Betroffenen wird leider die Erkrankung Adipositas noch oft stigmatisiert und mit lapidaren Pseudolösungen wie "weniger essen, mehr bewegen" abgetan. Die Ursachen und die Behandlung von Adipositas sind vielfältig und daher ist auch die Behandlung immer nur in einem interdisziplinären Ansatz erfolgreich.

Daher war es der Österreichischen Adipositas Gesellschaft ein besonderes Anliegen eine multidisziplinäre Ausbildung neu zu konzipieren, welche eine breite Ausbildung zum "Adipositastrainer" anbietet.

nächster Termin für das Basis Modul: 12. und 13.4.2019

https://www.adipositas-austria.org/adipositasakademie.html